Schlagwort: Faktor Ruhr


Gelbe Küken erobern die Innenstadt

Am vergangenen Donnerstag und Samstag tauchten unvermittelt gelbe Küken in der Schwerter Innenstadt auf. Verbunden mit Fragen bildet sie einen Weg durch die Stadt bis zum Grete-Meissner-Zentrum. Kinder des Bauwagenprojekts in Geisecke und des Tor 7 Angebots in Schwerte Ost haben an zwei Tagen gemeinsam mit Senioren lauter bunte Küken in der Innenstadt und vor dem Grete-Meissner-Zentrum mit Kreidespray auf den Boden gesprüht. Als Teil des LaboARTorium Projektes und des Tag der offenen Ateliers entstand ein spannender Kontakt zwischen Senioren und Kindern. Begleitet wurde die Aktion durch eine Postkartenaktion bei der gefragt wurde was das Leben in Schwerte lebenswert macht und welche Wünsche es gibt um Schwerte noch lebenswerter zu machen. Weitere Infos und Aktionen können hier https://www.laborartorium.org/ gefunden werden

Schlagwörter: , , ,

Stadt Gestaltung

 

Schlagwörter: ,

Gelbe-Küken-Kunst am Bauwagen in Geisecke und bei Tor 7

In der sommerlichen Hitze schnitten die Cuttermesser am Montag am Bauwagen in Geisecke und am Dienstag bei Tor 7 in Schwerte Ost durch das Papier um kleine Küken zu formen und sich mit spannenden Fragen auseinander zu setzen. Die Aktion diente als Auftakt für ein gemeinsames Kunstprojekt mit dem LaborARTorium des Grete-Meissner-Zentrums, welches in den nächsten Wochen stattfinden. Alle sind herrlich eingeladen die Augen offen zu halten, um mehr über das gelbe Küken herauszufinden.

Kinder und Jugendliche aus Geisecke können den Bauwagen Montags und Donnerstag ab 17:00 auf dem Spielplatz am Spaemannshof besuchen.

In Schwerte Ost ist der Tor 7 Jugendtreff an der Lichtendorferstr. 25b Dienstags und Donnerstags von 16:30 bis 19:30 geöffnet.

Bei Interesse könnt ihr euch auch bei Felix Driller per Telefon und Whatsapp unter 0163 733 01 34 oder per Mail bei faktor-ruhr@vsi-schwerte.de melden.

Schlagwörter: , , ,

Team works! und kreativer Protest an der Gesamtschule

Mit der Gesamtschule Gänsewinkel gestaltete Faktor Ruhr auch in diesem Jahr wieder den Jugendkulturtag gegen Rechts für den 10. Jahrgang. In unterschiedlichen Workshops konnten Schüler verschiedene Facetten von Jugendkulturtag kennenlernen und sich mit dem Thema Rechtsextremismus auseinandersetzen

Gemeinsam die Balance halten, aufeinander vertrauen, Lösungen finden und Grenzen überwinden war im Erlebnispädagogikworkshop von Faktor Ruhr angesagt. An diesem heißen Sommertag konnte eine Schülergruppe ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen.

Wie kann Protest kreativ sein und so Aufmerksamkeit erzeugen? Mit dieser Frage setzte sich ein weiterer Faktor Ruhr Workshop auseinander.

Schlagwörter: ,

Open Mic auf der Kulturbühne – Buntes Potpourri

Von Pop über Hip Hop und Rap bis Metal. Solch einen buntgemischten Abend hat Schwerte selten gesehen. Auf der Kulturbühne der Musikschule haben die Musikschule, Faktor Ruhr und die Jugendpflege einen gemeinsamen Konzertabend veranstaltet.  Schüler der Musikschule, Rapper von Hello my Name is Hip Hop und die Metalband Confusing Paradise haben gemeinsam den Abend mit begeisternder Musik gefüllt.

 

Mehr erfahren »

Schlagwörter: ,

Speeddating on the Job!

Und weiter gehts… in klassischer Speeddatingmanier wurden beim Job Speeddating in zehnminütigen Abstand die Plätze getauscht. Engagierte Arbeitnehmer und Arbeitgeber standen den Teilnehmern des Fill your Skills Projektes Frage und Antwort, über ihren Berufsalltag und ihren Werdegang. Im Anschluss konnten die neu geknüpften Kontakte beim Buffet vertieft werden.

 

 

Schlagwörter: ,

Buuh! Das Batmobil rollte wieder

Erschreckende Gestalten und wild kostümierte Kinder traf das Batmobil mit dem Quatierteam (v.L. Monika Bendixen, Peter Blaschke, Felix Driller, Peter Blaszovszky und Alexandra Schmalenbach) auch in diesem Jahr und sorgte für gute Stimmung auf den nächtlichen Straßen in Schwerte und bei der Halloween Party von Tor 7. In den verschiedenen Stadtteilen traf das Team mehr als 100 Kinder und Jugendliche.

Schlagwörter: , ,

Skater rocken beim Rohrcup die Rampen

300 Zuschauer und 40 aktive Skater und BMXer feierten am 14.10.2018 die Skatekultur in der Rohrmeisterei mit einem Contest. Begleitend gab es einen Rapauftritt von “Hello my name is Hip Hop” und eine Sprayaktion von “Spray and Stay” an der neuen Lärmschutzwand.

Die neuen mobilen Skaterampen von Faktor Ruhr wurden gerockt. Massig hochwertige Preise gab es von Sponsoren dank der Mitorganisatoren aus der lokalen Skateszene Danny und Raffi. Als Preise gab es Skatedecks, Pullover, Kappen, T-Shirts, Hosen und selbstgebaute Rohrpokale von Faktor Ruhr.  Skater aus ganz NRW skateten auf einen hohen Niveau, der jüngste Teilnehmer skatete mit gerademal 14 Jahren direkt auf das Siegertreppchen.

Mehr erfahren »

Schlagwörter: , , ,

Rohrcup – BMX- und Skatecontest mit der Szene für die Szene!

BMXer und Skater können am Sonntag, den 14.10.18 ab 13:00 in der Halle 3 der Rohrmeisterei ihr Können bei einem Contest unter Beweis stellen, aus Spaß fahren oder auch einfach nur zuschauen. Es gibt massig fette Preise, dank der Sponsoren und selbstgestaltete Pokale von Faktor Ruhr.

Begleitend wird die neue Lärmschutzwand der Rohrmeisterei als temporäre legale Wand eröffnet und Interessierte können im Rahmen von “Spray and Stay” mitsprayen und erste Erfahrungen im Umgang mit den Dosen machen. Zudem werden junge Rapper aus dem Projekt “Hello my name is Hip Hop” erste eigene Songs präsentieren.

Mehr erfahren »

Schlagwörter: , , ,

Fill your Skills – Professionelles Fotoshooting lässt Teilnehmer strahlen

Am vergangenem Mittwoch startete ein neuer Projektbaustein von “Fill your Skills‘‘ dem besonderen Bildungsprojekt von Faktor Ruhr: Einem professionellen Fotoshooting für Jugendliche und junge Erwachsene, die aus den üblichen Bildungssystemen herausgefallen sind und sich wieder auf den Weg machen.

Anfangs war es für einige Teilnehmer schwierig sich auf die neue Situation einzulassen und sich vor anderen zu präsentieren. Nach etwas Zuspruch war die erste Scheu verflogen, eine mutige Jugendliche nahm Platz auf dem Stuhl von der Visagistin Sarah Giebing und konnte direkt Vertrauen fassen.  Für viele von ihnen war es das erste Mal, von einer Visagistin professionell geschminkt zu werden. Die anfangs schüchternen Teilnehmer blühten während des Fotoshootings zusehends auf und bewegten sich nicht nur dank Make Up, sondern insbesondere durch die lockere, fürsorgliche Atmosphäre ganz natürlich vor der Kamera von Sandra Schönwald. Dabei bekamen die Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein positives, wertschätzendes Feedback zu ihrem Auftreten.

Mehr erfahren »

Schlagwörter: ,